Wettbewerbsrecht für Fahrlehrer 2.Auflage 2014

  • sofort verfügbar
  • Artikel-Nr.: 0730
    Preise sichtbar nach Anmeldung
Wird geladen ...

Beschreibung

Das Werk wurde verfasst von Rechtsanwalt Peter Breun-Goerke der als Mitglied der Geschäftsführung der Wettbewerbszentrale Frankfurt am Main e.V. seit mehreren Jahren auf wettbewerbsrechtliche Fragestellungen aus dem Bereich der Fahrlehrerschaft spezialisiert ist. Das Buch verschafft einen Überblick über die Regeln, die ein Fahrlehrer bei der Werbung beachten muss. Ihm werden die durch Gesetzgebung und Rechtsprechung eröffneten Spielräume erläutert, die er nutzen kann und muss, um am Markt bestehen zu können. Dabei ist aber der rechtliche Rahmen zu beachten, um Schwierigkeiten zu vermeiden. Das Buch zeigt anhand zahlreicher bebilderter Beispiele aus der täglichen Praxis, welche Möglichkeiten der Gestaltung von Werbemaßnahmen für Fahrschulen besteht. Behandelt werden unter anderem: Werbung im Internet (Facebook & Co.), Werbung an Schulen, Preiswerbung (z.B. Rabatte), Bewertungsplattformen, Führerscheinfinanzierung, Test- und Gütesiegel, Verstoß gegen fahrschulspezifische Regelungen, Irreführende und vergleichende Werbung, Direktansprache des Kunden (z.B. Telefonwerbung).

Peter Breun-Goerke: Wettbewerbsrecht für Fahrlehrer
2. Auflage 2014, Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e.V.
176 Seiten, 76 Abbildungen, 1 Tabelle, kartoniert.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel

© Verkehrs-Verlag Remagen GmbH